Technischer Einsatz

Fahrzeugbergung

Am 9. Jänner 2016 wurde unsere Wehr um 07:01 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die Fischerstraße gerufen. Heimtückisches Glatteis führte zu dem Unfall. Das Fahrzeug hatte sich in einer äußerst brenzligen Situation befunden und drohte ins das Bachbett zu stürzen. Schon bei der Anfahrt war dem Einsatzleiter Kommandant Kralik bewusst, was zu machen war. Durch zwei Lotsen wurde die Straße total abgeriegelt, um weitere Unfälle ausschließen zu können. Eine weitere Sicherheitsmaßnahme war, das Austreten von Fahrzeugflüssigkeiten zu überwachen, um einen Umweltschaden zu verhindern. Nach Absicherung des Fahrzeuges wurde mit unserem Einsatzfahrzeug und technischen Hilfsmitteln die Bergung durchgeführt. Grundsätzlich wird bei solchen Einsätzen ein Unternehmen mit Bergefahrzeug beigezogen, aber aufgrund der beschwerlichen Situation war rasches Handel angesagt, um weitere Schäden ausschließen zu können. Der Fahrzeuglenker kam mit dem Schrecken davon.  17 Minuten nach dieser Alarmierung heulten erneut die Sirenen der Garstner Feuerwehren. Der Einsatzgrund war ein Brand in einem Gewerbeobjekt in der Mühlbachstraße. Die Feuerwehren Garsten, Saaß, Oberdambach und Sand rückten aus und hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Unsere Wehr konnte aufgrund des laufenden Einsatzes der Fahrzeugbergung zum Brandeinsatz nicht ausrücken und ein Nachkommen war auch nicht mehr notwendig.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://ff-schwaming.bplaced.net/images/2016/Einsaetz/20160109_Fahrzeugbergung

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Am 4. November 2015 um 19:45 Uhr, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Saaß zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Eine Fahrzeuglenkerin kollidierte mit einem Fahrzeuglenker, welcher von der Saaßstraße, Richtung Steyr fahrend, im Kreuzungsbereich Pergernerstraße unterwegs war. Aufgrund der starken Verkehrslage wurde die bereits anwesende Polizei mit der Regelung des fließenden Verkehr durch die Feuerwehren unterstützt. Die Fahrzeuglenkerin, wurde mit leichten Verletzungen, vom Rot Kreuz Team Steyr in das LKH-Steyr gefahren. Die stark beschädigten KFZ mussten durch ein Bergungsunternehmen aus der Unfallzone gebracht werden.
Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel gebunden und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Der Unfallbereich wurde in Absprache der Straßenmeisterei mit den notwendigen Gefahrentafeln gekennzeichnet. Um ca 21:15 Uhr konnten wir wieder einrücken.

        

 

   

 

Brunnen ausgepumpt

Die Feuerwehr Schwaming rückte am 12.10.2015 zu einen Technischen Einsatz in die Heilstättenstraße aus. Da bei einen Wohnhaus ein Brunnen verschmutzt war, dieser wurde mittels Tauchpumpe ausgepumpt und gereinigt.

 

Wespenplage findet kein Ende

Am 24. August 2015 wurde unsere Feuerwehr zu einer Baustelle gerufen, da die Arbeit aufgrund eines Wespennests nicht weitergeführt werden konnte. Ein Mann unserer Wehr beseitigte das Nest (ca. 50 x 50 cm) und die Arbeiter konnten ungestört weiterarbeiten. Ein Dankeschön an die Hauseigentümer für die großzügige Spende!

 

 

Wespeninvasion am Wögererweg

Am 30. Juli 2015 wurden wir zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen. Die Wespenplage beschäftigt uns bereits seit einigen Wochen, doch am Wögererweg, wo acht Reihenhäuser stehen, hatten wir es mit einer Invasion zu tun. Ca. 30 Wespennester waren auf dem ersten Blick zu sehen. Daher verstanden wir die Unruhe der Bewohner bei der Alarmierung nur zu gut. Vor Ort sahen wir, dass die ungeliebten Insekten sich wirklich in jeder Nische und jeder Spalte eingenistet hatten.Selbst die Hundehütte blieb von den Bistern nicht verschont! Zwei Mann waren mit Vollschutzanzug im Dauereinsatz, welche permanent durch die weiteren Einsatzkräfte unterstützt wurden. Wir wünschen den Bewohnern künftig, dass sie von einer derartigen Plage verschont bleiben und dass alle wieder den Aufenthalt im Freien genießen können. Wir möchten uns sehr herzlich, für die nette Bewirtung und die großzügige Spende, bedanken. Es ist für uns sehr erfreulich, wenn man bei solchen Einsätzen nette Bekanntschaften schließen kann. Sollte es wieder zu einer ähnlichen Störung kommen - wir sind für euch da und das rund um die Uhr! Eure Freiwillige Feuerwehr Schwaming.