Weihnachtsfeier Jugendgruppe

Neue T-Shirts und Rucksäcke für unsere Feuerwehrjugend
 
Am 18. Dezember 2015 hielten im Rahmen einer Weihnachtsfeier ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Natürlich durfte eine Jause dabei nicht fehlen, es gab frische Bratwürstel mit Sauerkraut. Frisch gestärkt waren dann alle bereit für die Geschenkübergabe. Jedem Jugendfeuerwehrmitglied wurde vom Kommandanten ein Feuerwehr-Jugendrucksack, ein Bewerbs T-Shirt, sowie ein Schlüsselanhänger mit dem Vornamen überreicht.
Nun steht im die kommenden Jahr einer gemeinsamen Wanderung nichts mehr im Wege. Den Abend ließen wir mit vorweihnachtlicher Stimmung und mitgebrachten Keksen ausklingen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Exkursion am Flughafen Linz mit den Jugendgruppen

Ein spannender Tag bei der Betriebsfeuerwehr am Flughafen „blue danube airport“ Linz, in Hörsching

Gemeinsam mit der Jugendgruppe Neuzeug-Sierninghofen machten wir uns am Samstag, den 17. Oktober 2015, auf den Weg nach Hörsching. Bei unserer Ankunft um 09:30 Uhr, wurden wir  vom Stellvertretenen Feuerwehrkommandanten OBI Kimeswenger Achim erwartet. Nach einem kurzen Kontrollcheck ging es weiter zum Hangar, wo der Rettungshubschrauber Christophorus 10 stationiert ist. Es war beeindruckend dieses Fluggerät aus der Nähe zu erkunden. Wir hatten die Möglichkeit alle unsere Fragen direkt an den Piloten zu richten. Im Anschluss ging es weiter in den benachbarten Hangar zum Polizei Hubschrauber. Auch hier wurden wir vom Piloten und Copiloten empfangen. Der Copilot ist zugleich ein Alpinpolizist, welcher uns über die Abseiltechnik und Hubschrauberbergungen berichtete. Unser Rundgang führte uns zu den Hallen in denen die Flughafenfeuerwehr stationiert ist. Dort durften wir sechs Einsatzfahrzeuge erkunden, welche mit insgesamt 37.000 Liter Wasser und 4.500 kg Schaummittel bzw. Pulver ausgerüstet waren. Der Fuhrpark verfügt über 1 Kommandofahrzeug, 1 Rüstfahrzeug, 1 Schnellangriffsfahrzeug 4.000 Liter Wasser und 500 kg Pulver, 1 Tanklöschfahrzeug 8.000 Liter Wasser und 2 Löschfahrzeuge Panther 12.500 Liter Wasser, 1.500 Liter Schaum und 2x250 kg Pulver. Auch hier wurde unsere Neugierde von OBI Kimeswenger gestillt. Wir durften die Einsatzfahrzeuge aus nächster Nähe erkunden und sogar einsteigen. Für ein gemeinsames Gruppenfoto durften die Kids mit dem Panther aus der Garage fahren. Auf unserer Heimreise machten wir einen kurzen Boxenstopp bei McDonald’s. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Piloten und ganz besonders bei OBI Kimeswenger, welcher uns diesen hochinteressanten Tag ermöglichte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuerlöscherübung mit unserer Jugend

Unsere Feuerwehrjugend ist top, wenn es brenzlig wird!

 

Vorbeugender Brandschutz ist auch ein Teil der Jugendausbildung. Darum wurde am 16. Oktober 2015,  bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr, die richtige Anwendung von Handfeuerlöschern geübt. Zu Beginn der Schulung gab es eine Einweisung an den verschiedenen Löscher-Modellen, sowie Brandklassen und deren Verhalten. Bevor wir zu den praktischen Löschübungen übergingen, wurden unsere JFM in die richtige Anwendung und auf die möglichen Gefahren hingewiesen. Es hatte sich gleich nach der ersten Löschrunde herausgestellt, dass unsere Jugend bereits Profis sind. Im Anschluss wurde gezeigt, welche Reaktionen ein Fettbrand hervorrufen kann, wenn dieser mit einem falschen Löschmittel gelöscht wird.  Es war den Kids gleich klar, das Wasser dafür nicht geeignet ist. Zum Abschluss wurde die Gerätschaft von unserem Einsatzfahrzeug durchgegangen und überprüft, was von der letzten Schulung hängen geblieben ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Jugendgruppe unter neuer Führung

Am 18. September 2015 trat unser neuer Jugendbetreuer Schedlberger Andreas sein Amt an. Er löst somit Mauhart Thomas ab, der diese Funktion sieben Jahre über hatte. Unterstützt wird er weiterhin von den beiden Jugendhelfern Kralik Kevin und Hofstätter Werner. Kommandant Kralik bedankt sich für die geleistete Arbeit und wünscht der Jugendgruppe und ihren Betreuern einen guten Start. Da die Jugendarbeit ein wichtiger Teil für die Zukunft jeder Feuerwehr ist, freuen wir uns jetzt schon darauf, wenn wir wieder neue Jugendmitglieder begrüßen dürfen.

 

 

 

Ausflug mit unserer Jugendgruppe in die Steiermark

Am 31. Juli 2015 fuhren wir mit unserer Jugendgruppe nach St. Gallen in den Wassererlebnispark. Da in den heißen Sommer-monaten keine Jugendübungen stattfinden, nutzten wir die Gelegenheit und machten einen Abstecher un unser Nachbarbundesland. In St. Gallen bekamen wir eine gute Abkühlung und hatten viel Spaß. Abkühlung im wahrsten Sinne des Wortes, denn das Wasser war wirklich sehr erfrischend. Aber das war gut erträglich.Es gab soviel verschiedene Angebote in dem Park, dass man an einem Tag nicht einmal alle Stationen schafft. Der Wasserkanal mit den drei Schleusen war ein besonderes Highlight. Man musste geduldig sein, um ein freies Boot zur ergattern. Betreut wurde die Junge Bande an diesem Tag von unserem Kommandanten und dessen Stellvertreter. Am späten Nachmittag traten wir wieder die Heimreise an.